Alexithymie Allgemein


 

Alexithymie Allgemein



Die Prävalenz für die Alexithymie liegt in Deutschland bei 10,2 %. Alexithymie ist in Deutschland durch Ost-/West-Residenz, fehlende Partnerschaft, konfessionelle Bindung, Arbeitslosigkeit und durch niedrigen sozioökonomischen Status, der stärkste Prädiktor, vorhersagbar.

Sifneos beobachtete das von ihm skizzierte Phänomen vorwiegend im Kontakt mit Patienten, die unter psychosomatischen Krankheitsbildern litten. Der Frage nach der Bedeutung, die eine verminderte Fähigkeit zu Wahrnehmung und Ausdruck von Gefühlen für die Ausprägung oder den Erhalt körperlicher Symptome haben könnte, wurde in der Diskussion über den Nutzen des Alexithymie-Konzepts von Grund auf eine zentrale Stellung zuteil. Ein naheliegender empirischer Zugang zu dieser, bis heute durchaus umstrittenen Fragestellung besteht in der Untersuchung statistischer Zusammenhänge zwischen dem Vorhandensein alexithymer Persönlichkeitszüge und bestimmten körperlichen bzw. psychosomatischen Krankheitsbildern. Bei Kupfer, Brosig, u. Brähler findet

Source:
http://de.wikipedia.org/wiki/Alexithymie







ALEXITHYMIA .us .org .com .info Terms/Impressum [07:34:24]
english | deutsch


Die Prävalenz für die Alexithymie liegt in Deutschland bei 10,2 %. Alexithymie ist in Deutschland durch Ost-/West-Residenz, fehlende Partnerschaft, konfessionelle Bindung, Arbeitslosigkeit und durch niedrigen sozioökonomischen Status, der stärkste Prädiktor, vorhersagbar.

Sifneos beobachtete das von ihm skizzierte Phänomen vorwiegend im Kontakt mit Patienten, die unter psychosomatischen Krankheitsbildern litten. Der Frage nach der Bedeutung, die eine verminderte Fähigkeit zu Wahrnehmung und Ausdruck von Gefühlen für die Ausprägung oder den Erhalt körperlicher Symptome haben könnte, wurde in der Diskussion über den Nutzen des Alexithymie-Konzepts von Grund auf eine zentrale Stellung zuteil. Ein naheliegender empirischer Zugang zu dieser, bis heute durchaus umstrittenen Fragestellung besteht in der Untersuchung statistischer Zusammenhänge zwischen dem Vorhandensein alexithymer Persönlichkeitszüge und bestimmten körperlichen bzw. psychosomatischen Krankheitsbildern. Bei Kupfer, Brosig, u. Brähler findet

Alexithymia - emotional blindness - is a personal trait which affects roughly 10% of the population.

Alexithymia describes the difficulty of people to perceive and describe emotions of others and themselves. Most persons concerned are not aware about this deficit and usually they are just recognizing it in contact with others, especially close friends, within their family or their partner.

These pages should deliver additional information about Alexithymia and offer information for affected persons, relatives and generally interested people.